„Sozialgenial“

Am Tag der offenen Tür 2012 erhielten 18 Achtklässler, die im ersten Halbjahr 2011/12 am „Sozialgenial“-Projekt teilgenommen haben, ihr Zertifikat. Auch im 2. Halbjahr 2011/12 wird „Sozialgenial“ aufgrund der großen Nachfrage wieder angeboten.

Der Schulalltag von Hendrik, Regina, Johannes, Lara sah in den letzten Monaten einmal in der Woche ganz anders aus. Sie und 14 weitere Schüler des 8. Jahrgangs der Maria-Montessori-Gesamtschule Aachen  nahmen an dem Projekt „Sozialgenial“ teil, das von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW gefördert wird. Einen Nachmittag pro Woche drückten sie nicht die Schulbank, sondern leisteten im Rahmen eines Besuchsdienstes ehrenamtliche Mitarbeit  in Aachener Einrichtungen der Altenpflege. Während dieser ehrenamtlichen Besuche lasen sie den Senioren vor, bastelten oder spielten mit ihnen. Sie begegneten in den unterschiedlichen Altenheimen sowohl gesunden, als auch an Demenz erkrankten Senioren. Die Altenpädagogen bemühten sich sehr um die Schüler und bezogen sie in ihr Alltagsgeschehen ein.

Dabei begleitet wurden sie von der in der Berufsorientierung besonders erfahrenen Diplom-Sozialpädagogin Silvia Goll-Glenewinkel, die auch bei der vertieften Berufsorientierung an der Maria-Montessori-Gesamtschule mitarbeitet. Vor Beginn der Einsätze im Altenheim lernten die Schülerinnen und Schüler in einer Vorbereitungsphase theoretisch verschiedene soziale Berufe und deren Anforderungen kennen. Außerdem setzten sie sich mit ihren eigenen Fähigkeiten im Umgang mit Senioren auseinander. Das „Sozialgenial“-Projekt ist ein Baustein des sozialen Engagements, das an der Maria-Montessori-Gesamtschule im Rahmen eines Sozialportfolios besonders gefördert wird. 

Sowohl die theoretische Einführung, als auch die Erfahrungen während des Praktikums bereiteten den Sozialgenial-Teilnehmerinnen viel Freude. 

 Immer mehr Jugendliche und Kinder haben Schwierigkeiten mit der beruflichen Orientierung. Ein Grund dafür: Die Arbeits- und Berufswelt verändert sich sehr schnell. Die Maria-Montessori-Gesamtschule möchte ihre Schüler intensiv bei der Berufsorientierung unterstützen und beteiligt sich deshalb bereits seit mehreren Jahren an der landesweiten Aktion ‚Zukunft fördern. Vertiefte Berufsorientierung gestalten’ der Stiftung Partner für Schule NRW. Hier erhalten die Jugendlichen Einblicke in Berufsfelder aus sozialen Bereichen und bekommen konkrete Möglichkeiten aufgezeigt, ihre Bereitschaft zu sozialem Engagement mit einer Ausbildung oder einem Studium zu verknüpfen. Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler einerseits in ihren sozialen Kompetenzen zu stärken und Ihnen andererseits berufliche Möglichkeiten im sozialen, pflegerischen und gesundheitlichen Bereich aufzuzeigen. 

„Sozialgenial“ ist mehr als ein Ausflug in die soziale Wirklichkeit einer  zunehmend „alternden“ Gesellschaft – die 18 Achtklässler der Maria-Montessori-Gesamtschule lebten in diesem Schuljahr auch ein Stück ehrenamtliches soziales Engagement. 

Die ungezwungenen Begegnungen zwischen Jung und Alt haben die Sozialgenial-Schüler sichtlich beeindruckt. Am Tag der offenen Tür der Maria-Montessori-Gesamtschule erhielten sie jetzt die offiziellen Zertifikate für ihr ehrenamtliches Engagement und zeigten Eltern und Mitschülern in einer Abschlusspräsentation, wie sie das Projekt „Sozialgenial“ erlebt haben. In diesem Jahr war der Ansturm auf „Sozialgenial“ im Übrigen so groß, dass auch im 2. Halbjahr 18 weitere Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs Gelegenheit haben, daran teilzunehmen.  Ansprechpartnerin: Angela Mariaux (Koordinatorin für individuelle Förderung) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertretungsplan or