Schulpflegschaft

Die gewählten Vertreter und Vertreterinnen der Klassenpflegschaften vertreten die Interessen der Eltern in der Schulpflegschaft. In der ersten Schulpflegschaftssitzung werden der Vorsitz und drei Stellvertreter und –vertreterinnen gewählt. Die Schulpflegschaft kommt mindestens dreimal im Jahr zusammen. Sie informiert und berät über wichtige Schulangelegenheiten. Die Schulleitung und Vertreter und Vertreterinnen der Schüler und Schülerinnen sind bei den Schulpflegschaftssitzungen in der Regel anwesend. Der Vorstand der Schulpflegschaft ist Ansprechpartner für Fragen der Elternschaft und steht in einem regelmäßigen Austausch mit der Schulleitung.

Das Schulpflegschafts-Team im Schuljahr 2015/2016:

Emanuel Manke (Vorsitz), Karin Kosfeld (Stellvertreterin), Esther Kreutzer (Stellvertreterin), Iris Hillmann (Stellvertreterin)

Wir sehen uns als Bindeglied zwischen Eltern und LehrerInnen, vermitteln gerne bei Fragen und nehmen aktiv an Schulentwicklung teil. Der regelmäßige Austausch mit der Schulleitung ist konstruktiv und immer im Sinne der Schülerinnen und Schüler unserer Schule

Wir bringen mit:

  • wertschätzende, konstruktive und transparente Kommunikation
  • klare Strukturen
  • durch den regelmäßigen intensiven Austausch mit der Schulleitung immer am Puls der aktuell anstehenden schulischen Themen
  • Im Schuljahr 2016/2017 unterstützen wir bei der Berufsmesse, erarbeiten das Fahrtenkonzept und unterstützen aktiv bei der Qualitätsanalyse sowie bei weiteren Projekten.

In den letzten Schuljahren haben wir die die Überarbeitung der Geschäftsordnung angestoßen, die Beteiligung am Wettbewerb „Starke Schule“ unterstützt, die Überarbeitung des Ablaufs bei „pädagogischen Konferenzen“ begleitet, Schulveranstaltungen (Tag der offenen Tür, Schulfest, Ehemaligen- und Elterntreffen) mitorganisiert sowie beim Schulentwicklungsprozess mitgearbeitet – darüber hinaus stehen wir für die Elternschaft bei Fragen gerne zur Verfügung.

Aktuell engagieren wir uns für die Elternbeteiligung bei der Berufsmesse am 9.11.2016 ab 16:00 Uhr und nehmen am Arbeitskreis zur Überarbeitung des Fahrtenkonzepts an der Maria Montessori Gesamtschule teil. Hier ist weitere Mitarbeit herzlich willkommen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Ebenfalls stehen wir für die Elternschaft bei Fragen gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das höchste Entscheidungsgremium der Schule. In ihr wirken Schulleitung, Lehrer-, Schüler- und Elternvertretungen gemeinsam in Verantwortung für die Schüler und Schülerinnen und im Interesse der gesamten Schule. Die Elternvertreter/innen werden jedes Jahr von der Schulpflegschaft neu bestimmt. Der Vorsitz der Schulpflegschaft ist automatisch Mitglied der Schulkonferenz. Die Schulpflegschaft wählt weitere Eltern für die Schulkonferenz.

Die aktuellen Mitglieder der Schulpflegschaft bei der Schulkonferenz im Schuljahr 2015/2016 sind:

  • Herr Emanuel Manke, Klasse 6b
  • Frau Karin Kosfeld, Jahrgang 12
  • Herr Cay von der Decken, Klasse 8c
  • Frau Christina Dresse, Klasse 8b 
  • Herr Leonard Delnui, Klasse 9a
  • Frau Martina Schiffers, Klasse 8f
  • Frau Anja Fischer, Klasse 10f    

 

Stellvertreter sind in der nach der Wahl festgelegten Reihenfolge:

  • Frau Angela Fasbender, Klasse 8b
  • Frau Silke Buitenhuis, Klasse 6d
  • Herr Jürgen Zeevaert, Klasse 7c
  • Herr Heinz Schmetz, Jahrgang 11
  • Frau Iris Hillmann, Klasse 5c
  • Frau Anja Schmid, Klasse 5f
  • Herr Alexander Träbert, Klasse 5d

Stadtschulpflegschaft

Hier kommen die Vertretungen der Gesamtschulen der Stadt Aachen zusammen. Die Schulpflegschaft unserer Schule kann zwei Delegierte für die Stadtschulpflegschaft wählen.

  • Link zur Homepage der Stadtschulpflegschaft: stadtschulpflegschaft-aachen.de
  • Link zur Homepage Landeselternkonferenz NRW .www.lek-nrw.de

 

INSGESAMT – die Interessenvertretung der Schulpflegschaften der Gesamtschulen in der Region

Die ist ein Interessennetzwerk der Schulpflegschaften von Gesamtschulen aus der Städteregion sowie aus den Kreisen Düren und Heinsberg. Gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit werden die Interessen der Gesamtschulen verfolgt. Bei den regelmäßigen Treffen werden überdies Ideen und Tipps für die Schulpflegschaftsarbeit ausgetauscht sowie aktuelle Themen aufgegriffen, diskutiert und ggf. daraus resultierende Forderungen an die verantwortlichen Stellen adressiert. Die Schulpflegschaft unserer Schule kann zwei Delegierte für INSGESAMT wählen.

Vertretungsplan or