Anmeldezeiten für das Schuljahr 2018/19

Anmeldeverfahren JG 5:
 
Zur Anmeldung bitte mitbringen:
1. Anmeldeformular mit dem roten Schulstempel (vollständig ausgefüllt) und Anmeldeschein (beides erhalten Sie in der Grundschule)
2. Familienstammbuch oder Ausweis des Kindes
3. Sorgerechtsnachweis bei Alleinerziehenden
4. Original und Kopie des Halbjahreszeugnisses des laufenden Schuljahres.
 
Anmeldetermine zur Abgabe der Unterlagen im Sekretariat
Fr. 02.02.2018 12.00-17.00 Uhr
Sa. 03.02.2018 9.00-12.00 Uhr
Mo. 05.02.2018
8.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Di. 06.02.2018 8.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Mi. 07.02.2018 8.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Do. 08.02.2018 8.00-12.00 Uhr
Fr. 09.02.2018 10.00-12.00 Uhr
 

Danach tragen Sie sich in eine Liste mit ausgewiesenen Uhrzeiten für das Gespräch mit einem der Schulleitungs-mitglieder ein, dieses findet im Verlauf der Anmeldewo-chen nach Vereinbarung statt. Zu dem Gespräch mit der Schulleitung bringen Sie bitte Ihr Kind mit.
 
 
Anmeldezeiten für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Informationsgespräche für Eltern mit Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf finden vor dem eigentlichen Anmeldeverfahren statt am:
 
 
Do. 11.01.2018 12.00 - 17.00 Uhr
Di. 16.01.2018 12.00 - 17.00 Uhr
Do. 18.01.2018 12.00 - 17.00 Uhr

 
Zu diesem Gespräch bringen Sie bitte Ihr Kind und den Förderplan mit.
 
Anmeldeverfahren JG 5:
Zur Anmeldung bitte mitbringen:
 
1. Anmeldeformular mit dem roten Schulstempel (vollständig ausgefüllt) und Anmeldeschein (beides erhalten Sie in der Grundschule)
2. Familienstammbuch oder Ausweis des Kindes
3. Sorgerechtsnachweis bei Alleinerziehenden
4. Original und Kopie des Halbjahreszeugnisses des laufenden Schuljahres
 
Anmeldetermine zur Abgabe der Unterlagen im Sekretariat:
 
Mo. 05.02.2018 8.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Di. 06.02.2018 8.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Mi. 07.02.2018 8.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Do. 08.02.2018 8.00-12.00 Uhr
 
 
Weitere Informationen über die Maria-Montessori-Gesamtschule erhalten Sie am Tag der offenen Tür
am 2. Dezember 2017 von 10.00 bis 14.00 Uhr
sowie am Informationsabend am 7. Dezember 2017 um 19:30 Uhr
 
Sie haben am Tag der offenen Tür Gelegenheit, am Unterricht der 5. und 6. Klassen teilzunehmen sowie das Fächerangebot, den AG-Bereich und das Schul-leben kennen zu lernen. Für Ihr leibliches Wohl sorgt unser Schulrestaurant, die schlemMARIA.
 

 

 
 
 

Die Oberstufentheaterwerkstatt spielt ›DNA‹ von Dennis Kelly

Die Oberstufentheaterwerkstatt spielt ›DNA‹ von Dennis Kelly

 

Eigentlich war es ja nicht so gemeint, doch passiert ist passiert. Jetzt geht es nur noch darum, heil aus der Sache herauszukommen. In seinem Stück ›DNA‹ versucht der Engländer Dennis Kelly zu zeigen, welche Prozesse bei einem solchen Geschehen ablaufen.

Es beginnt als eine Mutprobe: Um zur Gang zu gehören, muss Adam Blätter essen, dann werden Zigaretten auf ihm ausgedrückt, und zu guter Letzt soll er auf einem alten Fabrikgelände über ein Gitter balancieren. Adam gehorcht, rutscht ab und stürzt in einen metertiefen, dunklen Schacht. Unwahrscheinlich, dass er den Aufprall überlebt hat. Um die eigene Beteiligung am Unfall zu vertuschen, entwerfen die Jugendlichen das Profil eines imaginären Täters. Gänzlich unerwartet findet die Polizei wirklich einen Mann, auf den die Beschreibung passt. Unruhe macht sich unter den Jugendlichen breit, doch man findet auch hier wieder eine Lösung, denn „was ist wichtiger: ein Mensch oder alle?“.

Kellys Protagonisten haben genug CSI-Folgen gesehen, um sich bestens damit auszukennen, wie man genetische Spuren und falsche Fährten legt. Dass sich allerdings ihr Gewissen in der Abgebrühtheit meldet, war definitiv nicht vorgesehen.

Die Oberstufentheaterwerkstatt der Maria Montessori Gesamtschule zeigt ihre neue Produktion am Di 30.1, Mi 31.1 und Do 1.2 jeweils um 19.30 auf der kleinen Probebühne.

Spanien Olé

Zum ersten Mal sind 11 Austauschschülerinnen und –schüler des „Institutio  Manuel Guiterréz Aragòn“ aus Torrevega in Cantrabrien für eine Woche (14.1.2018 – 21.1.2018) zu Gast in der  Maria Montessori Gesamtschule. Der gute Kontakt der Lehrerin Irune Mendiguren zu ihrer Heimatstadt Torrelavega machte dies möglich.

Torrelavega ist eine Kleinstadt im Norden Spaniens mit circa 50.000 Einwohnern. Sie liegt in der Nähe der Hauptstadt Cantabriens, Santander, nur 8 Kilometer  vom Meer entfernt.

Das „Instituto Manuel Gutiérrez Aragòn“ ist ein Gymnasium, das ebenso wie die Maria Montessori Gesamtschule unterschiedliche Abschlüsse anbietet und einen kulturellen Schwerpunkt hat.

Die Jugendlichen, alle im Alter zwischen 15 und 17 Jahren, besichtigten die Stadt Aachen auf einer Rallye kenne, erkundeten Maastricht und Köln, besuchten den Unterricht der Gastschüler und lernten bei vielen Unternehmungen mit den Gastfamilien das Leben der Jugendlichen in Deutschland kennen.

Alle Schülerinnen und Schüler freuen sich jetzt schon auf ein Wiedersehen beim Gegenbesuch in Spanien im April (08.04.2018 – 16.04.2018)

Diesen RSS-Feed abonnieren

Vertretungsplan or